Superfood Hanf!

Hanf ist ein Superfood. Hanf könnte man sogar auch als Heilmittel einstufen. Die Hanfsamen und das CBD Öl sind randvoll bepackt mit Proteinen, Fettsäuren, viele wertvolle Mineralien und Vitamine wie Magnesium, Zink, Eisen, Kalium und Phosphor. In Hanfsamen sind 20% Proteine, Vitamin B2, Vitamin E, Antioxidantien, Omega 3+6 Fettsäuren und alle 9 essenziellen Aminosäuren enthalten. Da der menschliche Körper keine essentielle Fettsäuren selbst produzieren kann, müssen wir diese aus unserer Nahrung aufnehmen. Die in Hanf enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind im optimalen Omega 3/6 Verhältnis auf einander abgestimmt. Die 3fach ungesättigte Omega 3 Fettsäure (Alpha-Linolensäure), und die 2fach ungesättigte Omega 6 Fettsäure (gamma-Linolensäure oder auch y-Linolensäure) zählen zu den gesündesten Fette für den Körper. Diese Vielfalt an Makro- und Mikronährstoffe können helfen die Entgiftung anzukurbeln, die Giftstoffe aus dem Organismus zu entsorgen und wirken sogar regulierend auf die Schild- und Bauchspeicheldrüse. Wir könnten sogar nur von Hanf überleben.


Zahlreiche Studien zeigen, dass Hanf, schmerzlindernd, entzündungshemmend und entspannend wirken kann. Hanf kann bei Krankheiten und gesundheitlichen Problemen positiv unterstützend mitwirken. Bei Krankheiten wie z. B. Multiple Sklerose, Epilepsie, Alzheimer, Parkinson,  Entzündungen, Arthritis, Migräne, Depressionen, Diabetes, Bluthochdruck. Hanf kann nach einer Krebstherapie appetitanregend. Und kann bei Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide Arthritis helfen. Guter Schlaf ist essentiell für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. CBD kann dabei helfen Schlafstörungen zu mildern, und die Schlafqualität zu verbessern.

Hanfsamen enthalten besonders viel Arginin. Diese Aminosäure unterstützt die Herzgesundheit, verbessert den Muskelaufbau und sorgt für eine bessere Regeneration. Der hohe Gehalt an Arginin ist außerdem wichtig, damit sich Arterien und Venen erweitern und die Gefäßwände glatt und elastisch bleiben. Auch die Konzentration an Nicotinsäure, Riboflavin, Thiamin und Folsäure ist hoch.
Hanfsamen sind nicht nur reich an ungesättigten Fettsäuren, sondern auch gesättigte Fette und ist eine gute Quelle für Ballaststoffe. Hanf kann sogar die Gesundheit des Herzens fördern. Das liegt vor allem am hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren in einem gesunden Verhältnis zu Omega-6-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken kann.
Ballaststoffe unterstützen unter die Darmgesundheit.
Hanf kann bei neurologischen Erkrankungen mit eingesetzt werden. Zum Beispiel bei Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose oder Krampfanfällen helfen. Hauterkrankungen wie Akne können auf einen Mangel an Omega-3-Fettsäuren hinweisen. Durch die in Hanf enthaltene Omega 3 Fettsäure, wird auch das Hautbild verbessert.

Zusammenhängende Posts

Hinterlasse eine Antwort

Versandkostenfrei ab 60 Euro Bestellwert + 10G Trim kostenlos
This is default text for notification bar