Wie viel kostet 1 kg CBD?

Es gibt weit mehr als 630 Produzenten von CBD Produkte ob CBD Blüten, CBD Hash, CBD Lebensmittel und vieles mehr! Doch der großte Markt ist der CBD Blüten Markt das songennante Cannabis Light! Den Alle CBD Blüten enthalten unter 0.2% THC und ist somit komplet legal in ganz Europa!

Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht als Rauschmittel klassifiziert und unterliegt somit nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Es gibt keinerlei Verbote. Der Substanz werden wohltuende Eigenschaften nachgesagt, etwa bei der Behandlung von Entzündungen, der Bekämpfung von Schmerzen oder einfach zur Beruhigung. „Die medizinische Wirkung von CBD ist derzeit jedoch erst ungenügend erforscht“, hält das Bundesamt für Gesundheit (BAG) fest.

Überproduktion von CBD-Blüten!

Anfangs vor circa 2 Jahren konnten Sie 1Kg CBD Blüten für circa 6000 Euro kaufen dann fiel der Preis auf circa 4000 Euro doch im Jahr 2021/2022 gab es eine Überproduktion von Hanf Produkten somit fiehlen die Preise nun auf Circa 2000 bis 2500 Euro 1Kg CBD. Um diese Preise halten zu können ist enorme Technik notwenig wie zum Beispiel Erntemaschinen und vieles mehr doch einige Händler musste bereits auch aufhören. Viele Produzenten setzten nur noch auf günstige Produkte doch nicht mehr auf Qualität bei den Cannabuben kannst du dir aussuchen was für eine Qualität du möchtest der CBD Gehalt spielt hier keine Rolle!

Die Kosten von CBD Blüten können auch je nach Growing varrieren das bedeutet sind die Hanfblüten Indoor angebaut sind die CBD Blüten natürlich teurer. Einige Händler benutzten aber auch Outdoor Blüten je nach Budget des Kundens.

Wir Empfehlen ihnen bei CBD Blüten immer auf Indoor Varianten zurückzugreifen diese sind meist Teurer doch der Geschmack und die Wirkung einzigartig!

Export von CBD Produkte nach Italien und Frankreich

Angesichts der Sättigung des Schweizer Marktes haben einige Produzenten das Wasser im Ausland getestet. CBD-Hanf wird vor allem nach Italien, Frankreich und Österreich exportiert. Dadurch seien viele Unternehmen daran gehindert worden, aus dem Geschäft auszusteigen, sagte Bösch.

In Europa sind die Gesetze bezüglich des THC-Gehalts strenger – das gesetzliche Maximum liegt bei 0,2 %. Aus diesem Grund sind Cannabislampen sehr gefragt, wie ein Schweizer Hersteller in der Luzerner Zeitung erklärte. Er setzte alle seine Hoffnungen auf andere Länder, insbesondere auf Italien.

In Italien gibt es inzwischen in 8 von 10 Städten Cannabisläden – landesweit soll es rund 1.000 Filialen geben. Wie die Tageszeitung Le Monde kürzlich schrieb, boomen auch in Frankreich Geschäfte, die legales Cannabis rezeptfrei verkaufen. Die meisten Geschäfte führen Artikel aus der Schweiz.

Zusammenhängende Posts

Versandkostenfrei ab 60 Euro Bestellwert + 10G Trim kostenlos
This is default text for notification bar